1. DVM Turnier der Region Hessen in Gernsheim

Am Sonntag, den 22. Mai 2016 fand das langersehnte erste DVM Turnier statt. Mannschaftsturniere haben einen ganz eigenen Reiz und Charme und ich würde sie jederzeit einzelnen Meisterschaften vorziehen. Agility kann sehr wohl ein Teamsport sein  😉   Nachdem wir immer nur zu Gast waren, waren wir auch endlich mal dran ein DVM Turnier auszurichten. Dank ganz vieler freiwilliger Helfer der anderen Mannschaften haben wir den Turniertag auch gut über die Bühne gebracht. Um es kurz zu machen….. so unglaublich es auch scheint…. In war kein Streichergebnis…. im Gegenteil  😀  Sie brachte alle Läufe ins Ziel, Enie hatte 1 Dis, aber sie hat sich richtig entschieden um sich selbst nicht zu verletzen!  Beide Mädels ein wenig stangenlastig, aber immerhin ein sauberes Open ist In gelaufen, trotz Frühstart, in die falsche Richtung gedreht etc. Aber zum Glück konnte ich die Stimmen von außen gut deuten und hab mich durch das „In-Chaos“ nicht aus der Fassung bringen lassen 🙂
A3 - DVM 22.05.2016A-Open DVM 22.05.2016

Am Ende konnte unsere mega tolle Mannschaft „Völlig Durch“ mit einem guten Abstand von 60 Punkten den Tagessieg holen!!!  😀 😀 😀  Unfuckingfassbar gut  <3   Danke Mädels!
DVM Tageswertung

Agility, News

Erstes Gernsheimer Turnier in dieser Saison

Am Samstag, den 21. Mai 2016 fand das erste Gernsheimer Turnier in dieser Saison statt. Als Richterin hatten wir Irene Solf an Bord und nicht nur die Parcours waren einfach schön, sondern es war auch wieder eine sehr angenehme Zusammenarbeit.
Um Enie einfach mal wieder auf den Zonen zu bestätigen durfte sie als weißer Hund in der A2 turnen. Dafür musste Cleo, die Pummelfee, heute mal ran. Die Agi Abstinenz und das bisschen Triebaufbautraining hat ihr gut getan 😀   Sie rennt wieder und hat offensichtlich doch Spaß am Agi  🙂  Den A-Lauf habe ich recht sauber geführt und diesen konnte Cleo gewinnen. Im Jumping hab ich wirklich nicht Mini-gerecht geführt, viel zu viel über die Hand etc. und hab Cleo viel Zeit gekostet. Aber auch hier fehlerfrei und Platz 3. Ich bin sehr zufrieden mit der Süßen.
A3 Small 21.05.2016
Hier das Video zu unserem A-Lauf:

Die Schredder-Schwester zeigt sich nicht wirklich führig, hatte große Bögen und sprang mal wieder erbarmungslos in irgendwelche Hürden, eher mal wieder selbstzerstörerisch…. das lies uns für die DVM am Sonntag nicht gerade hoffen. Im Jumping blieb sie zwar fehlerfrei, aber gleich zu Beginn viel zu weite Wege.
J3 Large 21.05.2016
Mit unserer Quote: 4 Läufe 3 x V0, 1 x Dis, 3 x platziert war ich trotzdem sehr zufrieden.

 

 

Agility, News

Weltmeisterschaft für Belgische Schäferhunde in Frankreich 10.-15. Mai 2016

13166035_10206040902166422_7205080811967788964_n 13230310_10205709342204698_8918254283909078097_n 13240641_10205709343244724_479787117134756809_n 13254476_10205709342804713_8700311881580842342_n 13254558_10205712277638082_4357313215548128971_n 13256269_10205709343004718_8436485594544136775_n 13263828_10205709343404728_392631388832638694_n 13267918_10205709342604708_2114785017811659891_n

13102791_10205628087133372_3894235092082918589_n
13124638_10205628086293351_356143361240685593_n 1936299_10205628086213349_7868074019119441205_n

Voller Vorfreude machten wir uns am Dienstag, den 10. Mai 2016, mit unserem Womo auf zur FMBB 2016 nach Frankreich. Gespannt was uns erwarten  würde war die Anfahrt schon mal gut, die Orga vor Ort bezüglich der Campingplätze eher schlecht. Das mit der schlechten Orga sollte sich in den folgenden Tagen leider wie ein roter Faden durch die gesamte Veranstaltung ziehen. Erwartungsgemäß wurde auch vollkommen missachtet, dass die Hauptsprache der FMBB englisch sein soll. Aber Frankreich war trotzdem eine Reise wert.
Ich habe mich riesig darauf gefreut, dass ich mit meinen beiden Hündinnen, Enie des Pirates de Matra, und ihrer selbst gezogenen Tochter, Rien ne va plus All In, dort für Deutschland im Agility an den Start gehen durfte. Das Zusammensein mit dem Obedience-Team und dem Mondioring-Team war auch wirklich sehr nett und kameradschaftlich. Wir haben viele gute Hunde gesehen, tolle Arbeit im IPO und es war wirklich wir Urlaub. Mein Schatz hat mich rundum einfach nur toll verpflegt und ich musste mich um nichts kümmern….. Luxus pur  <3    Uuuuuurlaub  😀
Nun zu unseren Läufen… am Freitag in den Einzelläufen standen tolle, weite, läuferisch anstrengende Parcours, aber leider konnten ich an diesem Tag weder mit In noch mit Enie eine Direktquali  für das Finale am Sonntag erlaufen. Ebenfalls Pech hatten wir im Team-Jumping am selben Tag. Samstags lief es schon deutlich besser. Enie und ich hatten ein schönes Jumping, etwas große Bögen, aber immerhin mal null. Das reichte für Platz 7 und somit auch für eine Direktquali für das Finale am Sonntag 🙂  In hatte im letzten Lauf, in dem Sie die Chance auf eine Quali hatte, einen wirklich sehr braven A-Lauf, alle Aufgänge getroffen….. zu meinem Erstaunen….. aber einen Dreher am Ende, da ich einfach nicht richtig hin kam wo ich wollte, bei den sehr schlechten Bodenverhältnissen.
13178627_10205658248847396_5188846051733846274_n

Es war super ärgerlich, denn wenn ich ein klein bisschen weniger mit dem Schlamm zu kämpfen gehabt hätte, wäre ich bei ihr gewesen und sie hätte sich nicht vor der letzten Hürde gedreht, aber ich war sehr zufrieden mit ihr. Hier das Video zu unserem Einzel A-Lauf vom Samstag

Uns fehlt es einfach noch an Erfahrung und mit In haben wir schlichtweg auch andere Prioritäten  😉 Sonntags, nachdem wir dem hiesigen Verein bereits zwei Plätze kaputt getreten haben, fand dann, im Anschluss an das Mondioring, auf einem dritten Parcours das Agi Einzel-Finale statt. Die Los Nr. 3 sollte uns kein Glück bringen. Ein sehr schöner Jumping Parcpurs war gestellt, viel „außen“, große Distanzen und ganz schön was zum Rennen. Enie war sehr aufmerksam und führig, überfädelte aber leider im Slalom ein Tor. Das kann einfach passiere, unabhängig davon wie erfahren der Hund ist. Der Rest des Laufs war wirklich brav. Damit ging es für uns schon nicht mehr um irgendwelche vorderen Plätze, denn dafür muss man schlichtweg 2 x null bleiben. Aber ich war nicht enttäuscht, denn Fehler passieren, aber es war kein grober Ungehorsam o.ä.

Im A-Lauf wurde in umgekehrter Reihenfolge gestartet, ich war sehr entspannt, da es für mich um nichts mehr ging, aber trotzdem gewillt einen schnellen Lauf hinzulegen. Enie sprang leider in die 2. Hürde, der Rest des Laufs war wirklich klasse.

Wir schlossen im Endergebnis mit 2 x V5 auf einem soliden Rang 17 , als zweitbestes Deutsches Team ab.  Damit war mein persönliches Ziel (Top 20) für unsere erste WM durchaus erfüllt. Viel Spaß hatten wir in all den Tagen auch mit dem Deutschen Agi-Team. Ein herzliches Dankeschön an das gesamte Team und die treuen Begleiter im Hintergrund. Es hat großen Spaß gemacht mit Euch.
Finale 2016 - Kombi - S. 1 Finale 2016 - Kombi - S. 2

Das Richterteam um Dominique Dreyer (France), Jean-Luc Ricoux (France) und Gabi Steppan (Austria) machten wirklich einen sehr guten ob. Die Zonen wurden durchweg sehr exakt gerichtet, der technische Anspruch stimmte, aber es wurde den Belgiern auch Raum gegeben sich richtig auf Tempo zu bringen in den Parcours und mal zu zeigen was sie rennen können.
2017 findet die FMBB in Halle an der Saale (Deutschland) statt. Ich werde alles geben um mit Eniewieder dabei sein zu dürfen. Für In haben wir andere Pläne  😉

Agility, News

Am 07. Mai 2016 sind wir spontan nach Heidelberg gefahren

Eher kurzfristig entschlossen wir uns am 07. Mai in Heidelberg zu starten. Gerichtet hat an diesem Tag Michael Kanbach, der uns sehr schöne Parcours stellte. Wir hatten eine Menge Spaß und haben Andreas und Ace getroffen und vor allem sehr viele nette Leute, die wir ansonsten nicht so oft sehen. Es hat großen Spaß gemacht! Im A-Lauf war mit Enie und In Training für die BelgierWM angesagt, aber im Juming waren die Damen recht brav unterwegs  🙂  Ich habe bewusst aber auch hier als Training nicht die weiten und weicheren Wege gewählt, aber so wirklich zurückgenommen hat sich keine der beiden Malinetten…… Enie konnte das Jumping gewinnen und In landete auf Platz 6. Damit war ich sehr zufrieden.

Agility, News

Gemütliches Turnier-Wochenende beim BAC in Biblis

Am vergangenen Wochenende starteten wir beim BAC in Biblis. Ein sehr gemütliches Turnier, Top-Orga, eine große Tombola, super Starter-Geschenke, eine sehr nette Richterin, nette Starter, was will man mehr?
Das war übrigens unsere  Ausbeute der beiden Turniertage…..  🙂   Völlig verrückt…
13022346_10205489817476717_1929891519_n
Da In sich leider bei einem Sturz von unserer Marmortreppe verletzte hat, fällt sie erstmal aus und somit wurde kurzfristig die Pummelfee rekrutiert. Also dafür dass der Sheltie monatelang kein wirkliches Agi-Training hatte und wir nicht besonders gut aufeinander eingestellt sind hat es doch wirklich Spaß gemacht und wir waren gar nicht so schlecht unterwegs 😉  O.k., ich gebe zu, bei einem Sheltie kann man ruhig auch mal  kürzere Wege gehen, aber daran muss ich mich noch gewöhnen. In beiden Jumpings konnten wir uns den 2. Platz erlaufen.  Enie gewann zusätzlich am Samstag das Jumping 3 Large.
Enie war zwar sehr auf Krawall gebürstet, hat mich einem Frühstart auch erstmal umgerannt, aber ich bin froh dass sie die aufmüpfige Phase jetzt hat und dafür hoffentlich nicht bei der FMBB  😉
J3 - 09.04.

J3 Large - 09.04.

J3 - 10.04.

Hier noch ein paar Videos vom Wochenende  🙂

10

Agility, News

AI WEB 2016 – Das Finale

Am Sonntage, den 03. April war das diesjährige Finale der AI WEB Turnierserie. Ich bin super gerne Teilnehmer der AI WEB Serie, weil es ein nettes Startfeld ist, eine super Orga und weil es mit den Tagesfinalläufen und dem großen Finale am Ende auch einfach immer sehr viel spannender ist als ein „normales“ Turnier.
Enie und In waren beide an allen Turnieren der Serie am Start, dadurch hatten sie beide die Chance im großen Finale dabei zu sein. Enie hat sich bereits im 2. Turnier für das große Finale qualifiziert und In hatte heute sozusagen die letzte Chance das Finale zu erreichen. Wie die letzten Wochen war mein Ziel mit Enie an der Konstanz zu arbeiten und mit In wollte ich einfach irgendwie mal ins Ziel kommen…. 😉
Es begann mit dem Junping 3 und er Parcours von Marcus Wendel war, wie auch alle folgenden an diesem Tag, einfach schön und es hat viel Spaß gemacht. Enie lief null und ich war sehr zufrieden. Und tatsächlich lief In das Jumping ebenfalls fehlerfrei und hat sogar die Frechheit besessen knapp vor ihrer Mutter zu landen 😀
J3 - AI WEB

Aber es ging wirklich noch mega gut weiter….. Auch im A-Lauf blieben Enie sowie In fehlerfrei….. absolute Premiere! Aufgrund der schnelleren Zonen und etwas engeren Laufwege war Enie hier aber deutlich vor In im Ziel 🙂
A3 - AI WEB

Ich wollte  es da schon nicht glauben….. 4 x null….. aber es wurde noch besser. In war somit im Tagesfinale und lief auch hier wieder null… unfassbar. Sie qualifizierte sich damit für das große Finale und somit durfte ich im Finale mit beiden Hunden ran.
Ein 4. Lauf war dann für das kleine Köpfchen der Schredder-Schwester wohl zu viel, sie war echt fertig und ich kam nicht mehr gegen die Stimmen in ihrem Kopf an…. aber ich war sowas von mega zufrieden mit ihr und hab mich riesig über unsere Läufe gefreut.
Enie  lief im Finale wie an der Schnur gezogen und konnte tatsächlich das spannende Finale für sich entscheiden. Ich war einfach nur happy!!!  😀 <3
Sie ist eben meine Beste!
Finale 12670724_10205431072888139_3044240921118828093_n

Hier noch ein paar Videos vom AI WEB Finale  🙂



Agility, News

Enie und In qualifizieren sich für die FMBB 2016

Ich  bin mega stolz auf Mutter „Enie des Pirates de Matra“ und Tochter „Rien ne va plus All In“!!  Beide haben sich für die FMBB (Weltmeisterschaft der Belgischen Schäferhunde) 2016 in Frankreich qualifiziert.  Ich freue mich riesig auf diese Veranstaltung, die vielseitigen Belgier in den verschiedensten Bereichen auf sportlich ganz hohem Niveau arbeiten zu sehen. Und dann auch noch gleich mit beiden Mädels…. wunderbar  🙂

Die FMBB 2016 findet vom 10. bis 15. Mai 2016 statt.

1975093_10201198128907185_268099517_n

Agility, News

06.03.2016 AFRM Hallenturnier in Bodenheim

Am 06.03. sind wir in Bodenheim beim Hallenturnier gestartet. Sandra Körber hat den ganzen Turniertag über sehr schöne Parcours für alle Klassen gestellt und es war wieder ein sehr enspanntes und schönes Turnier. Enie läuft momentan wirklich relativ konstant und sehr führig. Wir trainieren aktuell für die anstehenden Mannschaftsläufe und versuchen wenig auf Zeit zu laufen und dafür mal konstant ins Ziel zu kommen. Manchmal komme ich mir vor als würde ich nur Joggen, aber das scheint der Konstanz gut zu tun und wir veranstalten zumindest keine Wettrennen mehr im Parcours 🙂

06.03.2016 - A3Hier noch das Video zum braven A-Lauf der Malinette:

Agility, News

06.02.2016 Faschingsturnier in Waldacker

Das Faschingsturnier in Waldacker steht jedes Jahr fest in unserem Turnierkalender. Das Team ist super, die Stimmung ebenso, die Verpflegung ist gut und so freuten wir uns auch in diesem Jahr dort starten zu können. Die Parcours lagen uns leider überhaupt nicht. In der A3 stand ein Parcours, indem In einfach nur super brav war und der Lauf sehr kontrolliert, aber irgendwie kam ich nicht so flüssig ins Laufen. Sie hat das mega brav gemeistert und wurde mit Platz 2 belohnt. Enie reihte sich in die 2/3 Dis-Quote ein 😉

06.02.2016 - A3Hier das Video der braven Schredder-Schwester:

Im Jumping war In ebenfalls mega brav, nahm aber leider eine In-Out-Verleitung, die keine gewesen wäre, wenn ich sie ein bisschen ausgestellt hätte…. :/  aber mit In war ich mehr als zufrieden.

Agility, News

Wir starten nicht bei den diesjährigen FCI WM/EO Qualis

Obwohl Enie startberechtigt gewesen wäre  bei den WM-Qualis habe ich mich entschieden nicht teilzunehmen. Es gibt viele Gründe dafür, alles in allem passt es einfach dieses Jahr beruflich, zeitlich und motivationstechnisch meinerseits nicht. Vielleicht nächstes Jahr wieder. Ich freue mich trotzdem dass Enie es geschafft hätte und lehne mich entspannt zurück und verfolge die Qualis vom Livestream aus. Ich drücke allen Startern fest die Daumen!

News